Willkommen auf Reiz - Selbstbestimmt Leben

22.06.2015 10:54 von Heinz Grabher

Selbsthilfe Vorarlberg

„Wir wollen die Akzeptanz und die Wertschätzung der Selbsthilfearbeit im Ländle verbreiten.“ So sieht Selbsthilfe Vorarlberg Geschäftsführer Nikolas Burtscher seinen Auftrag für die nächsten Jahre.

Weiterlesen …

15.06.2015 09:40 von Heinz Grabher

Persönliche Assistenz – Die Brücke zu (m)einem Selbstbestimmten Leben

Sabrina Nitz und Elisabeth Ha vom Verein „Reiz – Selbstbestimmt Leben“ geben eine Einführung in die Geschichte und Entstehung der Persönlichen Assistenz und präsentieren die Leistungen und Motivationen der Beteiligten.

Weiterlesen …

03.06.2015 09:26 von Heinz Grabher

Helden unserer Zeit

Einer der Sieger des 60. Eurovision Song Contest war der ORF. Er organisierte ein Megaevent in Internationaler Gebärdensprache und ohne Langeweile. Die anderen Gewinner waren Silvia und Hermann, die auf das richtige Siegerlied tippten.

Weiterlesen …

02.06.2015 09:55 von Heinz Grabher

L.A. Lebens - Atelier

Ab 6. Juni wird jeden Freitagnachmittag bei Reiz gemalt. Katrin Grafschafter und Kurt Strele laden ein mit Pinsel oder Buntstiften die eigene Neugier und Fantasie zu entdecken. Mitzubringen: Schaffensfreude, Humor und Arbeitskleidung!

Weiterlesen …

27.05.2015 16:15 von Heinz Grabher

Reiz – Visionen

Das Versprechen von Inklusion oder Teilhabe führt bei uns zu traumhaften Visionen. Eine Hauptrolle spielen Persönliches Budget und Persönliche Assistenz. Wir versuchen unsere PolitikerInnen mit diesen visionären Träumen anzustecken.

Weiterlesen …

19.05.2015 13:17 von Heinz Grabher

Brücken bauen

Der 60. Eurovision Song Contest geht am Samstag den 23. Mai über die Bildschirme der Welt. Wer dieses Spektakel groß erleben will, kommt in die Eisengasse 6 nach Dornbirn. Reiz – Selbstbestimmt Leben überträgt das Finale des Song Contest ab 19:30 Uhr auf dem 80-Zoll-Monitor in seinem Veranstaltungszentrum.

Weiterlesen …

30.04.2015 14:48 von Heinz Grabher

Reizpunkte Mai

Hock am 7. Mai – Politische Arbeit
PA-Info am 21. Mai – Berufsbild: Persönliche Assistenz
Kino am 28. Mai – Aaltra

Weiterlesen …

29.04.2015 15:52 von Heinz Grabher

Selbstbestimmt Leben – ein Beispiel

Schülerinnen vom Schulheim Mäder erkundigten sich bei Süleyman Kurt über die Möglichkeiten des selbstbestimmten Lebens. Er lud sie ein, seine Wohnung und seinen Arbeitsplatz zu besuchen.

Weiterlesen …

28.04.2015 10:57 von Heinz Grabher

Fußballreiz

Eine große Abordnung der ReizlerInnen besuchte die Spieler der Wiener Austria beim Training in Höchst und feuerte sie beim Spiel gegen Altach an. Obmann Andreas Guth überreichte Manuel Ortlechner ein Parfum „Reiz-unisex“.

Weiterlesen …

24.04.2015 11:30 von Heinz Grabher

Gute Aussichten

Die Visionen zur Persönlichen Assistenz in Vorarberg von Mensch Zuerst-People First und Reiz – Selbstbestimmt Leben waren Thema der gemeinsamen Sitzung am 23. April in Götzis. Nicht nur die Aussicht aus den neuen Büroräumlichkeiten von Mensch Zuerst stimmten fröhlich, auch die Aussichten auf die baldige Verwirklichung der Persönlichen Assistenz in ganz Vorarlberg.

Weiterlesen …

15.04.2015 16:11 von Heinz Grabher

Zahme Sportler

Beim Sport-Hock Anfang April stellte Christa Grabher eine breite Palette an Sportmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung in Vorarlberg vor. Dabei geht es zahm zu. Boxer und Ringer warten noch auf die Eröffnung einer Kampfmatte. Und Taucher finden ein Paradies.

Weiterlesen …

28.03.2015 11:28 von Heinz Grabher

24 Stunden Bereitschaftsdienst

Ab dem 1. April 0:00 Uhr meldet sich unter der Telefonnummer 0664 280 3653 der Persönliche-Assistenz-Bereitschaftsdienst von Reiz. Hier kann 24 Stunden am Tag direkt und schnell Persönliche Assistenz angefordert werden.

Weiterlesen …

27.03.2015 10:04 von Heinz Grabher

Frühjahrs-Reize

Sport, Kunst, Politik und Kino – Reiz setzt Impulse für das Frühjahr 2015. Wir laden Euch ein zum Besuch unserer Veranstaltungen: sportlich, künstlerisch, politisch oder einfach gemütlich.

Weiterlesen …

26.03.2015 18:54 von Heinz Grabher

Ferien mit Esel, Ziegen, Hühnern

Das Ferienprojekt Alpe Agtenwald im Laternsertal bietet Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten die Möglichkeit Alpluft zu schnuppern. Milchziegen, Jungziegen, Hühner, ein Esel und die Almfläche gilt es zu betreuen. Die Kinder und Jugendlichen sind an allen Arbeiten mit und rund um die Tiere beteiligt. Die ruhige Umgebung und die Tiere üben einen positiven Einfluss auf alle ÄlplerInnen aus.

Weiterlesen …

25.03.2015 14:38 von Heinz Grabher

Neues Mensch-Zuerst Büro

Mensch Zuerst - People First Vorarlberg ladet nach ihrem erfolgreichen Büroumzug zur Eröffnungsparty nach Götzis. Am 9. Mai ab 13:30 Uhr präsentieren die SelbstvertreterInnen die neuen Räumlichkeiten und ihre Ideen.

Weiterlesen …

09.03.2015 10:52 von Heinz Grabher

PA-Bereitschaftsdienst im Aufbau

Der Persönliche-Assistenz-Bereitschaftsdienst steht kurz vor dem Startschuss. Ab April ist eine Person rund um die Uhr in Bereitschaft, um bei Bedarf Persönliche Assistenz zu leisten. Damit ist ein 24-Stunden Sicherheitsnetz für Menschen mit Behinderung gespannt.

Weiterlesen …

19.02.2015 15:38 von Heinz Grabher

Reizpunkte März

Hock am 5. März – Frühlingserwachen
PA-Info am 19. März – Empowerment – Selbstermächtigung
Kino am 26. März – Vielen Dank für Nichts“

Weiterlesen …

11.02.2015 14:21 von Heinz Grabher

Krüppelball in Bildern

Die außerirdischen Bilder vom 7. Vorarlberger Krüppelball sind online. Danke an alle Gäste und Mitwirkenden, durch die der Krüppelball jedes Jahr so bunt und froh wird!

Weiterlesen …

30.01.2015 10:05 von Heinz Grabher

Krüppelball 2015

„Alles außer irdisch!“ heißt es am 6. Februar 2015 beim 7. Vorarlberger Krüppelball in der Otten Gravour in Hohenems. Die Nachfrage ist so groß, dass alle Sitzplätze ausverkauft sind. Wer sich den Krüppelball doch nicht entgehen lassen will, ein paar Karten gibt es noch, aber leider nur Stehplätze an der Bar.

Weiterlesen …

21.01.2015 16:48 von Andreas Guth

Zentrum für Selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Behinderung Vorarlberg

Inklusion gelingt nicht nur durch neue Gesetze. Inklusion gelingt, wenn die Barrieren abgebaut werden – auf den Straßen, in den Köpfen. Darin besteht ein großer Teil unserer Arbeit. Das versuchen wir durch unser Lebens-Beispiel, durch unsere Veranstaltungen zu bewirken. Ein Rückblick auf das Jahr 2014.

Weiterlesen …