Neu im Kino „Spotlight“

von Heinz Grabher

Ein kräftiger Schwarzer schiebt einen schmächtigen Weißen im Rollstuhl. Und beide lachen unbändig.
Ein kräftiger Schwarzer schiebt einen schmächtigen Weißen im Rollstuhl. Und beide lachen unbändig.

Reiz – Selbstbestimmt Leben organisiert mit den Vereinen „Integration Vorarlberg“ und „Füranand“, die Filmreihe „Spotlight“. Start ist am Mittwoch 13. Juni um 20:00 Uhr mit dem Film „Ziemlich beste Freunde“ im Metrokino in Bregenz.

„Wir möchten in dieser Reihe Filme zeigen, die sich auf humorvolle, leichte, aber auch kritische Weise mit den Themen Behinderung, Selbstbestimmung und dem Mensch-Sein an sich auseinandersetzen“, erläutert Julia Fischbach das Projekt. „Das Publikum bekommt Beispiele, die zeigen wie Inklusion für Menschen mit so genannten Behinderungen aussehen kann.“

Die Filme werden im Rahmen des Filmforums im Metrokino in Bregenz gezeigt. Neben dem Kinogenuss gibt es im Anschluss an die Vorstellung einen „Hock“ im Kessel-Haus – zum Kennenlernen, Beisammensein und Diskutieren.

Wer neugierig geworden ist und mehr Informationen sucht, findet diese unter:
Filmforum

Film: Ziemlich beste Freunde
Wann: Mittwoch, 13.6.2012 um 20:00
Wo: Filmforum im Metrokino, Rheinstraße 25, 6900 Bregenz
Eintritt: € 8,00


Integration Vorarlberg

Füranand
Reiz – Selbstbestimmt Leben

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.