Gästebuch

Bitte addieren Sie 6 und 6.

Dominique 16.05.2013  

„Hallo liebes Reiz - Team!
Nach über einem Monat Praktikum bei euch, bin ich dankbar für die Erfahrungen die ich bei euch sammeln durfte. Ich durfte einige viele Hemmungen gegenüber Beeinträchtigten Menschen fallen lassen. Erlebte Menschen deren größte Sehnsucht es ist als "Normaler Mensch" (an)erkannt zu werden.
Auch war es für mich gut auf Gleichgesinnte zu treffen, die auch immer wieder Ausgrenzung erleben.
Alles in allem war es eine sehr gute Zeit!
Ja, ich glaube es muss noch viel passieren in diesem Bereich.
Ich wünsche euch viel Kraft, Mut, Durchhaltevermögen und das ihr auf Menschen trefft die euch als Verein Reiz assistieren. Ich wollte jetzt nicht sagen unterstützen oder gar bemuttern :D

Ich danke euch für jedes ernste Wort, aber auch für jeden Lacher und natürlich für die schönen Blumen!
Eine gute Zeit und bis auf bald!
Eure Dominique

Wir werden dich sehr vermissen und wuenschen dir alles, alles Gute auf deinem Lebensweg! Super, dass sich unser Pfad gekreuzt hat, wie wir auf Englisch sagen! :)

Herbert Schulze 29.04.2013 http://www.zukunftsforum-deutschland.de

An dickes Lob für diese tolle Website. Ich glaube, ich werde mich auch mal zu einem solchen Seminar anmelden. In diesem Sinn weiter so! Viele Grüße, Herbert Schulze

 

Sandrina Neuhaus 29.01.2013  

Grüss Euch

Ja so was kenne ich auch nur zu gut.
Es gab mal Zeiten da Gings mir Gesundheitlich besser, und statt nur zu warten bis zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, habe ich unentgeltlich für verschiedene sozial Einrichtung gearbeitet.
Habe eine Zeit lang einen jugendlichen Autist betreut 1x in der Woche, sind spazieren gegangen oder kaffi trinken etc.
Und einmal waren wir in Feldkirch in einer Pizzeria ein Cola trinken, schon wo wir rein gekommen sind, er wollte das ich voraus ging, haben die Leute doof gekuckt und getuschelt, ihm war nicht wohl.
Wir setzten uns denn noch, ich hab ihn beruhigt. Dann fragt er mich: wieso schauen die so blöd? Ich sagte: das sind arme Schweine die können nicht anders gucken^^.<< genug laut das die anderen das mit bekommen haben.
Und wir mussten beide lachen, so hat er sich wohler gefühlt, zufrieden machten wir wieder auf den weg, beim raus gehen hab ich einem gesagt weil er immer noch doof glotzte: wotsch es foti^^ . eine knall rote Birne hat der bekommen und schaute grad zu Boden.
Ich find das so was intolerantes von unseren Mitmenschen.
Viele können nichts dafür wie sie sind, na und? Sind sie deswegen schlechtere Menschen? Nein überhaupt nicht, eher bessere Menschen, man lernt so viel von ihnen :o)
2. ich bin selber gehbehindert wegen einem Unfall+ Krankheit.
Parkiere ich auf dem Behindertenparkplatz in FK beim sajas.
Ich steig aus mit Krücken, kommt ein alter Mann daher gelaufen, motzt mich an, das die grösste Frechheit blabla, ich stehe auf dem Behindertenparkplatz! Ich so: ja ich weiss, hab ja einen Behindertenparkausweis dafür.
Er hat mich nicht mal aus reden lassen, zuckt er sein Handy und meint: ich ruf grad die Polizei an. Und ich so: ja nur zu^^.
Er dann ; sie haben keinen Rollstuhl! Gehen sie jetzt weg vom Parkplatz. Musste lachen und ging meines Weges.
Für kurze Distanzen kann ich mit den Krücken gehen, längere Distanzen hab ich auch einen Rollstuhl. (kommt eh auf die Verfassung an wie es mir gerade geht)
Man sollte mal allgemeine Volks Aufklärung machen. Find das so was unerhört!

Greetz Sandrina

Kommentar zu: Ganz normale Schikanen

 

Tanja 29.01.2013  

Wir sind zur Zeit selbst sehr darum bemüht um eine persönliche Assistenz für unsere Tochter zu bekommen die auch AMC hat u ab nächsten Herbst die HAK Bregenz besuchen möchte,traurig finde ich,dass man um alles kämpfen muss,um solche Dinge wie Hilfsmittel,persönliche Assistenz usw. das sollte eigentlich selbstverständlich sein u nicht als Luxus angesehen werden
Wünsche euch alles Gute
Tanja

Kommentar zu: Persönliche Assistenz für Alle - Bergkäs für Alle!

 

Carmen Märk 29.01.2013  

Lieber Andreas, lieber Reinhard!
Ich durfte euch im Rahmen eines Vortrags und einer Diskussionsrunde an der PH Feldkirch kennenlernen. Dafür möchte ich euch recht herzlich danken - vor allem für eure Ehrlichkeit und Offenheit. Es war für mich die schönste und interssanteste "Unterrichtsstunde", die ich seit Beginn des Studiums erleben durfte. Ich wünsche euch für eure Arbeit alles Liebe und Gute, viel Kraft und hoffe, dass ihr eure Träume verwirklichen könnt.
Liebe Grüße
Carmen

 

jeannette cappellari 07.11.2012  

War selber persönliche Assitenz am Arbeitsplatz bis jetzt der schönste Beruf in meinem Leben, leider ist momentan dort kein Bedarf mehr :-( würde es jederzeit sofort wieder machen wünsche euch alles, alles Gute

Jeannette

Kommentar zu: Persönliche Assistenz für Alle - Bergkäs für Alle!

 

Günther Breitfuß 07.11.2012 http://www.persoenliche-assistenz.at

Es wird wohl eine Weile dauern, bis die meisten verstehen, was unter Persönliche Assistenz gemeint ist. Der dieser Story finde ich die Passage der Befehlsverweigerung des Persönlichen Assistenten ("Sag du es ihnen.") besonders bemerkenswert.
Ein toller Beitrag!

Kommentar zu: Ein Persönlicher Assistent ist kein Betreuer

 

Klaudia Karoliny 07.11.2012  

Super Werbefilm für PA im Ländle ;-)
Ich wünsche euch, dass er bei der BeamtInnenschaft zieht!

Kommentar zu: Persönliche Assistenz für Alle - Bergkäs für Alle!

 

Hedy Meier 15.10.2012  

ECHT GEIL -----EURE ABEIT DAS IST DIE REALITÄT------lg.Hedy

NULL

Elke Ender 21.09.2012  

SUPER!!!!! Freut mich sehr! Leider konnte ich den Stand nicht besuchen, aber vielleicht naechstes Jahr!!!!! Elke

Kommentar zu: Viel Griss um Reiz