Vorarlberger Chancenpreis 2013

von Heinz Grabher

Zwei Kerle beim Spiel mit Würfeln. Eine junge Frau schaut zu. In der Mitte das Logo der Kampagne "Ich bin dabei".
Zwei Kerle beim Spiel mit Würfeln. Eine junge Frau schaut zu. In der Mitte das Logo der Kampagne "Ich bin dabei".

Beim Wettbewerb um den Vorarlberger Chancenpreis 2013 suchen die InitiatorInnen „Ideenstifter für Chancen“. Alle sind eingeladen darüber nachzudenken, welche positiven Impulse mit der Umsetzung der Grundsätze der UN-Behindertenrechtskonvention für Menschen mit und ohne Behinderung verbunden wären. Süleyman Kurt hat eine Idee gestiftet.

Folgendes Statement schrieb Süleyman Kurt zum 4. Grundsatz der UN-Konvention:
„Respekt vor der Unterschiedlichkeit und Akzeptanz von Menschen mit Behinderungen als Teil der menschlichen Vielfalt und des Menschseins“

Süleyman Kurt:
„Eines Tages kam meine damalige Freundin zu mir und erzählte, dass ihre Eltern nicht verstehen könnten, dass sie mit einem behinderten Mann zusammen leben will, und dass ich wohl ohne Frau besser „da stehen“ würde, unter anderem weil ich ohne Partner mehr Unterstützung vom Staat bekommen würde.

Das bedeutete jedoch für mich, dass ein Mensch mit Behinderung kein Recht auf Partnerschaft haben kann. Natürlich haben sie an ihre Tochter gedacht, doch trotzdem tat mir diese Aussage ihrer Eltern sehr weh!

Ich kenne sehr viele Leute, die dieselbe Meinung vertreten. Wenn ich über meinen Wunsch nach einer glücklichen Beziehung spreche, bekomme ich jedes Mal zuhören: ‚Dir geht es eh gut, wozu brauchst du schon eine Frau‘. Es ist das Grundbedürfnis eines jeden Menschen geliebt zu werden. Da bilden Menschen mit Behinderung keine Ausnahme, oder schon?“

Wer positive Impulse durch Umsetzung der Grundsätze der UN-Behindertenrechtskonvention für Menschen mit und ohne Behinderung aufzeigen kann, ist eingeladen beim Ideenwettbewerb mitzumachen. Die Gewinner werden ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld.

Aufbauend auf den acht Grundsätzen der UN-Behindertenrechtskonvention wird seit April monatlich ein Grundsatz näher beleuchtet. Alle eingesendeten Ideen sind im Internet auf der Seite des Landes Vorarlberg nachlesbar.

Vorschläge bitte senden an:
Vorarlberger Chancenpreis 2013
Land Vorarlberg
Abteilung Gesellschaft & Soziales
A-6901 Bregenz
Oder per E-Mail an
chancenleben@vorarlberg.at

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.