Von Ziegen und Hühnern, Eseln und Ampfer

von Heinz Grabher

Ein Jugendlicher in Gummistiefeln mit Filzhut am Kopf. Er sitzt auf einem niedrigen Melkschemel, lehnt an einer Ziege und blickt in die Kamera. Seine Hände melken das Euter. Aus einer Zitze fließt die Milch in einem Strahl in den Melkkübel.
Ein Jugendlicher in Gummistiefeln mit Filzhut am Kopf. Er sitzt auf einem niedrigen Melkschemel, lehnt an einer Ziege und blickt in die Kamera. Seine Hände melken das Euter. Aus einer Zitze fließt die Milch in einem Strahl in den Melkkübel.

Das Ferienprojekt Alpe Agtenwald im Laternsertal bietet Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten die Möglichkeit Alpluft zu schnuppern. An Tieren kommen Milchziegen, Jungziegen, Hühner ein Esel oder ein Pony mit. Die Kinder und Jugendlichen sind an allen Arbeiten mit und rund um die Tiere beteiligt. Die ruhige Umgebung und die Tiere üben einen positiven Einfluss auf alle ÄlplerInnen aus.

Start des Ferienprojekts ist der 11. Juli und dauert bis 21. August. Die Hütte bietet Platz für gleichzeitig 6 (max. 7) Kinder/Jugendliche, es gibt drei separate Zimmer (je eines für Buben, Mädchen und Betreuerinnen), eine große Küche und ein Badezimmer. Die Alpe ist nicht barrierefrei. Die FerienteilnehmerInnen müssen gruppenfähig und selbständig mobil sein.

Das Vormittagsprogramm besteht aus Fütterung der Tiere, Fellpflege, Hinaustreiben auf die Weidekoppel, Helfen beim Melken, Milchverarbeitung, Ausmisten und Pflege der Alpfläche. In Handarbeit werden Sträucher, kleine Bäume, Farn und Ampfer gerodet. Bei Schönwetter nimmt diese gemeinsame Rodungsarbeit täglich eine Stunde in Anspruch.

Den Nachmittag erfüllen wir mit Ausflügen in die Umgebung, Besuche am Bach oder Fischteich, Spiel und Entspannung.

Die Initiatorin Simone König empfiehlt den Jugendlichen und Kindern „mindestens zwei Wochen zu bleiben, da es einige Zeit dauert bis die Eingewöhnung stattgefunden hat und dann ist der Tagesablauf rund. Die positiven Einflüsse der ruhigen Umgebung und der Tiere kommen dann voll zur Geltung.“

Die Kosten belaufen sich auf € 50,00 pro Tag und Kind. Darin sind Betreuungsleistung, tiergestützte Aktivitäten; Unterbringung und Vollverpflegung inkludiert. Einzelbetreuung ist auf Anfrage mit gesonderter Tarifvereinbarung möglich.

DI Simone König
Kulturlandschaftsvermittlung
Gehrenstraße 20
6833 Weiler

Mobil: 0043 (0)664 8747902
Mail: simone.koenig@aon.at

Link zum Ferienprojekt Alpe Agtenwald 2011 PDF.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.