Voller Energie und Selbstbewusstsein

von Süleyman Kurt und Heinz Grabher

Büroeröffnung von Reiz-Selbstbestimmt Leben und Mensch Zuerst, Hermann Böckle beim Banddurchschneiden.
Büroeröffnung von Reiz-Selbstbestimmt Leben und Mensch Zuerst, Hermann Böckle beim Banddurchschneiden.

Büroeröffnung von Reiz-Selbstbestimmt Leben und Mensch Zuerst - People First Vorarlberg

Es ist ein Zeichen vom starken Selbstvertrauen, vom großen Selbstbewusstsein der Menschen mit Behinderung in Vorarlberg - das neue Büro von „Reiz-Selbstbestimmt leben" und „Mensch Zuerst - People First Vorarlberg". Groß wie dieses Selbstbewusstsein war auch die Menge der Gratulanten, Interessenten und Besucher der gemeinsamen Eröffnungsfeier.

Hermann Böckle, Leiter der Abteilung IVa vom Amt der Vorarlberger Landesregierung, überbrachte die besten Wünsche mit von Landesstatthalter Markus Wallner und betonte, dass das Selbstbewusstsein der „Reizler" für das Land mit ein Auslöser war, den Verein finanziell zu unterstützen.

In seinem Rückblick über die Aktivitäten von Reiz sind ihm noch gut in Erinnerung: die Veranstaltungen über Sexualität und Behinderung und der Krüppelball - „Ich hätte mich nie getraut den Namen Krüppel so zu gebrauchen und ich gebrauche ihn auch heute nicht so. Aber wenn sie sich selbst so nennen... Das war schon eine große Aufregung damals."

Als großen Fortschritt sieht Böckle die personelle Veränderung bei den Verhandlungen: „Früher sind Vertreter der Behinderten zum Verhandeln gekommen - jetzt kommen die Betroffenen selbst zum Verhandeln - die Betroffenen als Experten in eigener Sache." Zuversichtlich und gespannt ist er über die weiteren Aktivitäten der Vereinsakteure von Reiz und Mensch Zuerst und freut sich über die zu erwartenden Früchte dieser Arbeit.

Meister der Improvisation

Ein Wolkenbruch zu Beginn der Veranstaltung forderte die Mitarbeiter und wollte wissen wie gut sie die Kunst des Improvisierens beherrschen. Bei so vielen helfenden Menschen war es jedoch ein Leichtes den Sektempfang und das Buffet vom Innenhof in die Büroräume und -Gänge zu verlagern. Sabrina Nitz für Reiz und Heidi Mackowitz für Mensch Zuerst bedankten sich in ihren Reden bei allen helfenden Menschen, die zu dieser Büroeröffnung beigetragen haben. Besonderer Dank gilt an Felix Fessler, Hermann Kramer, Judith Bechtold und den Frauen des Vereins Integration Vorarlberg und natürlich Hermann Böckle und dem Land Vorarlberg.

Musik und Tanz nach dem offiziellen Eröffnungsprogramm füllte die Batterien der Feiernden mit neuer Energie für die Arbeit der nächsten Monate. Musik und Tanz bis in die Morgenstunden...

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.