Superstars in Kehlegg

von Heinz Grabher

Benjamin Bluesbrother mit Paradiesvogel beim Invalidengschnas 2011.
Benjamin Bluesbrother mit Paradiesvogel beim Invalidengschnas 2011.

Heidi Klumpfuß mit Lebensgefährte Seal, Dieter Rohlen, Krokodile Dundee, Verona Feldbusch, die Bluesbrothers, Pink, Heidi, Michael Jackson, Amy Winehouse, Albert Einstein, Sherlock Holmes, Superman und Supergirl und so weiter und sofort – die Superstars der Welt waren versammelt beim Krüppelbällchen von Reiz am 19. Februar in Kehlegg.

Die Kehlegger Schalmeien, Hexen und Gardegirls, die Schwarzacher Schliefer und die Luteracher Hosakrachar heizten die Stimmung im Publikum auf. Clown Pompo schraubte mit seiner Feuershow das Stimmungsbarometer noch höher. Die Band C.C.Mate rockte und lockte sogar eingefleischte Tanzmuffel auf die Tanzfläche. Die ReizlerInnen scheuten sich nicht und sangen ihre neuesten Krüppelhits. Das ModeratorInnenpaar Heidi S. Klumpfuß und Dieter R. Rohlen hatte leichtes Spiel.

Das Publikum kürte die echte Heidi aus dem Schweizer Heidiland zum Superstar des Abends. Ihr Gewinn: zwei Eintrittskarten ins Freudenhaus zum feschtzämm am 21. Mai mit dem Auftritt der Holstuonarmusigbigbandclub. Beim EIN-EURO-LOTTO traf Gesamtweltcupsieger Philipp Bonadimann das Glück und gewann zwei Eintrittskarten zu einem kulinarischen Abend mit Musik in die „Wirtschaft“ in Dornbirn.

„Eines kann uns keiner nehmen: das ist der wahre Reiz des Lebens…“ klang es durch den ganzen Abend bis spät in die Nacht hinein und klingt noch immer.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.