Reizpunkte September-Programm

von Heinz Grabher

Der Einladungsflyer zur Herbstmesse 2012 vom 5.-9. September in Dornbirn. Besuchen Sie Reiz - Selbstbestimmt Leben in der Halle drei!
Der Einladungsflyer zur Herbstmesse 2012 vom 5.-9. September in Dornbirn. Besuchen Sie Reiz - Selbstbestimmt Leben in der Halle drei!

Reiz-Hock am 6. September – „Urlaub“
Reiz-Thema vom 5.-9. September – „Dornbirner Herbstmesse“
Reiz-Peer am 20. September – „Wie hätten Sie’s denn gern?“
Reiz-Kino am 26. September – „Das Leben gehört uns“

Reiz-Hock „Urlaub“ am 6. September
Sie bringen ihr bestes Erinnerungsstück aus ihrem Urlaub mit.
Ein Schluck Wasser aus dem Meer, eine Schaufel Sand vom Strand, eine Plastiksack voll Luft vom Berg, …
Und prahlen nicht vergessen!

Bei Reiz werden alle Erinnerungsstücke gemischt und dann …

Reiz-Thema „Herbstmesse“ vom 5. – 9. September in Dornbirn
Reiz präsentiert auf der Herbstmesse 2012 sein neues Projekt: die Anti-Diskriminierungsstelle. Hier erhalten Sie ein Instrument, wie Sie am besten auf diskriminierendes Verhalten reagieren können.
Alle Informationen zum Thema Persönliche Assistenz für Menschen mit Behinderung liegen auf. Außerdem können sich Persönliche AssistentInnen bei der VAG bewerben.
Die VISS informiert zum Thema Sexualität und Behinderung.
Und beim Quiz gibt es reizvolle Preise zu gewinnen!

Reiz-Peer-Group „Wie hätten Sie’s denn gern? Arbeiten nach Anleitung“ am 20. September
Eine Veranstaltung für Persönliche AssistentInnen.
Arbeiten nach Anleitung, das hört sich einfacher an, als es klingt. Was bedeutet es, für einen anderen Menschen, unter dessen Anleitung und nach dessen Weisung zu handeln.
Die Erfahrungen der AssistentInnen fließen in die Veranstaltung ein.
Grundlage sind die Prinzipien der Selbstbestimmt Leben Bewegung.
Leitung: Heinz Grabher

Reiz-Kino „Das Leben gehört uns“ am 26. September in Bregenz
Frankreich 2010; 100 Min.; Drama
Regie: Valérie Donzelli; Drehbuch: Jérémie Elkaïm, Valérie Donzelli; Produktion: Edouard Weil; Schnitt: Pauline Gaillard; Kamera: Sébastien Buchmann
DarstellerInnen: Valérie Donzelli, Jérémie Elkaïm, Brigitte Sy

Romeo und Juliette, Liebe auf den ersten Blick. Adam, ein Wunschkind. Das perfekte Glück. Doch dann stellt sich heraus, dass mit dem Baby etwas nicht stimmt. Nach vielen Untersuchungen wird festgestellt: das Kind hat einen Hirntumor.

Nun beginnt für die Familie ein Leben mit Operationen, Behandlungen, Hoffen, Verzweifeln. Und dabei versuchen die Eltern das eigene Leben nicht zu vernachlässigen, denn Familie besteht eben aus Mann, Frau, Kind und nicht aus einem Tumor und einem Kind.

Julia Fischbach: "Der Film zeigt auf berührende Weise, ohne in Kitsch und Klischees abzudriften, dass uns das Leben immer wieder vor neue Herausforderungen stellt. Wir können diese annehmen und an Ihnen wachsen."

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.