Reizpunkte Juni-Programm

von Heinz Grabher

Alppersonal. Im Vordergrund kniet Sennerin Simone König bei der Ziege Brunhilde und umarmt das Tier. Dahinter stehen der Beisenn in weißer Schürze, ein Knecht mit Mistgabel und eine Magd mit Hütestecken. Alle lachen zum Betrachter.
Alppersonal. Im Vordergrund kniet Sennerin Simone König bei der Ziege Brunhilde und umarmt das Tier. Dahinter stehen der Beisenn in weißer Schürze, ein Knecht mit Mistgabel und eine Magd mit Hütestecken. Alle lachen zum Betrachter.

Reiz-Thema am 5. Juni – „Dornbirner Umweltwoche – Barrierefreie Stadt“
Reiz-Thema am 10. Juni – „Tiergestützte Therapie“ in Feldkirch
Reiz-Kino am 17. Juni – „Ich bin Sam“

Umwelt „barrierefreie Stadt“ – 5. Juni, 9 – 12 Uhr, Europapassage Dornbirn

Im Juni geht die Dornbirner Umweltwoche weiter – wir sind präsent mit dem Thema „barrierefreie Stadt“, organisieren einen Quiz und eine Rollstuhlselbsterfahrung.
Im Quiz laden wir alle ein, Barrieren für Rollstuhlfahrer, sehbehinderte oder gehörlose Menschen aufzuspüren. Es gibt tolle Preise zu gewinnen!
Damit das Gefühl einer Rollstuhlfahrt selbst erlebt werden kann, darf jeder eine Runde mit eisernen Beinen fahren.

Thema: „Tiergestützte Therapie“ - am 10. Juni in Feldkirch, 16:00 Uhr

Die Philosophin Simone König berichtet über die junge Therapieform Tiergestützte Therapie. Dazu treffen wir uns beim Bauernhof von Gerda Harder in Feldkirch um Praxisbeispiele zu sehen bzw. selbst auszuprobieren. Simone König bietet auch Urlaub auf der Alpe an. Dazu wird sie uns ein paar Details berichten. Jause und Getränke stehen bereit für das leibliche Wohl.

Ziegenhof Meckerle

Gerda Harder
Werdenbergstraße 18
6800 Feldkirch

Kino: ´Ich bin Sam  – 17. Juni, 19:00 Uhr

USA 2001; 127 Min. Drama
Regie: Jessie Nelson; Drehbuch: Kristine Johnson, Jessie Nelson; Produktion: Marshall Herskovitz, Jessie Nelson; Musik: John Powell; Kamera: Elliot Davis
Darsteller: Sean Penn, Michelle Pfeiffer, Dakota Fanning, Dianne Wiest, Loretta Devine, u.a.

Ein Mann mit Lernschwierigkeiten, Sam Dawson, ist alleinerziehender Vater einer Tochter. Seine Tochter Lucy ist das Produkt einer Kurzzeitbeziehung mit einer obdachlosen Frau, die ihn und ihr Kind unmittelbar nach der Geburt verlassen hat. Sam liebt seine Tochter über alles, doch als Lucy sich weigert, lesen und schreiben zu lernen, schaltet sich das Jugendamt ein: Lucy soll zur Adoption freigegeben werden. Sam setzt nun alle Hebel in Bewegung, um weiterhin für seine Tochter sorgen zu dürfen.

Film und Schauspieler erhielten mehrere Auszeichnungen u.a. wurde Sean Penn für seine Darstellung des Sam Dawson für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert.

Reinhard Zischg: „Überzeugend gespielte Geschichte des Kampfes eines Menschen mit Lernschwierigkeit um Gleichbehandlung – mit allen Hollywoodschikanen.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.