Mutterglück oder Schicksal?

von Heinz Grabher

Die strahlende Mutter Sabrina Nitz im Rollstuhl trägt den drei Monate jungen Jamie auf ihrem Schoß. Der glückliche Vater Daniel hält beide umarmt. Jamie interessiert sich nicht für den Fotografen und schaut weg.
Die strahlende Mutter Sabrina Nitz im Rollstuhl trägt den drei Monate jungen Jamie auf ihrem Schoß. Der glückliche Vater Daniel hält beide umarmt. Jamie interessiert sich nicht für den Fotografen und schaut weg.

Am Freitag 31. Mai sendete der ORF in „heute-leben“ einen Bericht mit dem Titel „Schicksal: Mutter im Rollstuhl“. Ein Beitrag über das Mutterglück von Sabrina Nitz, nun zu sehen auf der Reiz-Homepage.

Der Titel ist etwas verwirrend, denn mit Schicksal verbinden Menschen meist etwas Negatives. Dabei ist Mutterglück eine ganz phantastische Sache! Ob mit oder ohne Rollstuhl.

Der Beitrag selbst ist besser als der Titel. Reiz hat den Beitrag hochgeladen – und nennt ihn einfach „Mutterglück“.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Klaudia Karoliny |

Sehr gelungener Beitrag, wenn auch der Titel des ORF-Beitrags wirklich etwas unglücklich gewählt ist ;-) Ihr Reiz-lerInnen wisst ja dagegen einen Rat. Sabina und Jamie-Papa und natürlich Klein-Jamie selbst alles erdenklich Liebe und Gute weiterhin!

Kommentar von Dunja Dietl |

Gratuliere Sabrina dir und deinem Mann
Ich freu mich sehr für euch! So ein süsser Schatz

und ein wunderbarer bericht ,-)

hoffe wir sehen uns bald mal wieder!
alles liebe
dunja

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?