Inklusion in den Schulen

von Heinz Grabher

Auf einer Schultafel steht mit weißer Kreide geschrieben, mit roter Kreide mehrmals unterstrichen das Wort Inklusion. Das O ist geformt als lachendes Gesicht. Fotoquelle: http://attendorner-geschichten.de
Auf einer Schultafel steht mit weißer Kreide geschrieben, mit roter Kreide mehrmals unterstrichen das Wort Inklusion. Das O ist geformt als lachendes Gesicht. Fotoquelle: http://attendorner-geschichten.de

Einladung zu Vortrag und Diskussion über die notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Inklusion. Am 16. Mai berichtet Franz Lemayr im BORG Schoren in Dornbirn wie Inklusion in Südtiroler Bildungssystem gelingt.

Franz Lemayr ist sein 1. September 2013 Inspektor für die Unterstufe und Leiter der Fachstelle für Inklusion am Deutschen Schulamt in Südtirol.

Bei der Veranstaltung geht er auf die jahrelangen Erfahrungen mit Inklusion im Südtiroler Bildungssystem ein. Weitere Details siehe Veranstaltungsflyer.


Inklusion praktisch umsetzen
Welche Voraussetzungen sind notwendig für eine erfolgreiche Umsetzung von Inklusion?

Vortrag und Disskussion mit Franz Lemayr
16. Mai 2014, 19:30 Uhr
BRG/BORG Schoren, Dornbirn

Eine Veranstaltung der Reihe „Schule Bewegen“ der Unabhängigen Bildungsgewerkschaft (UGB), der Vorarlberger LehrerInneninitiative (VLI) und dem Verein Integration Vorarlberg.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.