Generalversammlung Reiz – Selbstbestimmt Leben Vorarlberg

von Dr. Eberhard Zumtobel

Am Podium links sitzen Reinhard und Julia, die das Protokoll führt. Eberhard steht als Moderator in der Mitte und spricht zum Publikum. Links von ihm sitzen Angi und Andi und lauschen Eberhards Vortrag.
Am Podium links sitzen Reinhard und Julia, die das Protokoll führt. Eberhard steht als Moderator in der Mitte und spricht zum Publikum. Links von ihm sitzen Angi und Andi und lauschen Eberhards Vortrag.

Am Abend des 26. Februar 2009 fand im gut besuchten großen Saal des Hotel Krone in Dornbirn die zweite Generalversammlung des Vereins „Reiz-Selbstbestimmt Leben Vorarlberg" statt. Neben zahlreichen Vereinsmitgliedern konnte Obfrau-Stellvertreter Dr. Eberhard Zumtobel, der durch den Abend führte, auch eine ganze Reihe von Gästen und Vertretern aus Politik, Institutionen und Vereinen begrüßen. Mit besonderer Freude wurde die Anwesenheit von „Hausherr" Hermann Kramer aufgenommen, dem Vermieter unserer Büroräumlichkeiten in der Eisengasse.

Obfrau Sabrina Nitz übernahm nun das Wort und lieferte in ihrem Bericht ein Zeugnis über zwei erfolgreiche Gründerjahre des Vereins ab. Zahlreiche Aktivitäten und größere Aktionen wurden mit einem kleinen Team geplant und durchgeführt. Als gesellschaftliches Großereignis nachhaltig in Erinnerung bleiben dürfte der Krüppelball, der nach 2006 und 2007 am 1. Februar 2008 zum letzten Mal stattfand. Bei zahlreichen Veranstaltungen traten Mitglieder des Vereins als Referenten oder etwa  bei der Fachtagung „Selbstbestimmt Leben" als Mitveranstalter auf. Als Meilenstein in der Vereinsgeschichte konnte der Bezug der Büroräumlichkeiten in Dornbirn und Bludenz, welche gemeinsam mit „People First - Mensch zuerst Vorarlberg" genutzt werden, im Herbst 2008 gefeiert werden.

In unserem Büro in Dornbirn sind zwei Menschen mit Behinderung zu jeweils 50% angestellt mit einem persönlichen Assistenten zu 70%. Für Peerberatungen steht ein eigener Raum zur Verfügung. Ein großer Seminarraum lädt ein zu gemeinsamen Hocks, Aktionen, Gesprächen, Seminaren, Veranstaltungen. Das Büro ist Anlaufstelle für alle Interessenten, die mit ihrer Behinderung selbstbestimmt in der Gesellschaft leben wollen - mit eigener Wohnung, eigener Arbeit und persönlicher Assistenz. Unsere Hauptaufgaben sehen wir im Aufbau einer Peerberatungsstelle und eines AssistentInnenpools und in der Verbreitung der Empowerment-Philosophie. 

Im Kassabericht des Finanzreferenten Andreas Guth konnten sich die Anwesenden über eine korrekte und ausgeglichene Buchführung vergewissern. Das konnten auch die Kassaprüfer bestätigen und stellten einen Antrag auf Entlastung des Kassiers und der Vereinsleitung, der einstimmig angenommen wurde.

Bei den im Anschluss stattfindenden Neuwahlen kam es zu zwei Veränderungen im Vorstand.  übernimmt die freie Funktion des Schriftführers. Angela Kreil beerbt Andreas Guth, der zukünftig als Stellvertreter fungiert, als Kassiererin. Die Wahl des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Der Vorstand der Funktionsperiode 2009/2010 setzt sich nunmehr wie folgt zusammen:

Obfrau:                       Sabrina Nitz

Obfrau Stellvertreter:    Dr. Eberhard Zumtobel

Schriftführerin:            

Kassierin:                     Angela Kreil

Kassierin Stellvertreter:  Andreas Guth

Beirat:                          DSA Reinhard Zischg

Beim Tagesordnungspunkt „Allfälliges" konnten vor allem die Vertreter aus Politik und Institutionen einige interessante Wortmeldungen abgeben, die dann auch teilweise diskutiert wurden.

Zum Abschluss des offiziellen Teils der Generalversammlung bedankte sich Dr. Eberhard Zumtobel noch einmal bei allen Teilnehmern für ihre Beiträge und das Kommen, und gab die Bühne frei für die spannend aufbereitete Präsentation von „People First - Mensch zuerst Vorarlberg".

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.