Barrierefreie Umwelt mit Quiz und Rollstuhl-Rallye

von Heinz Grabher

Die Dornbirner Sozialstadträtin Marie-Louise Hinterauer vor dem Start der Rollstuhlralley. Mehrere RollstuhlfahrerInnen sind beim Stand "Barrierefreie Umwelt" von Reiz-Selbstbestimmt Leben engagiert.
Die Dornbirner Sozialstadträtin Marie-Louise Hinterauer vor dem Start der Rollstuhlralley. Mehrere RollstuhlfahrerInnen sind beim Stand "Barrierefreie Umwelt" von Reiz-Selbstbestimmt Leben engagiert.

Der Quiz „Barrierefreie Umwelt“ und die Rollstuhlrallye zum Start der Umweltwoche am 29. Mai, lockte viele Neugierige zum Stand von Reiz in die Dornbirner Innenstadt. "Unsere Utopie einer Barrierefreien Umwelt sieht zugängliche Lifte, breite Türen, stufenlose Zugänge, keine Pflastersteine und keine Vorurteile", erläutert Reiz- Obmann Reinhard Zischg.

Bei der Rollstuhlrallye lotste er Prominenz aus dem Dornbirner Stadtrat über verschiedene Hindernisse. Marie- Louise Hinterauer, Martin Konzett, Gabi Sprickler- Falschlunger und Markus Fäßler erlebten die Tücken des Alltags als Rollstuhlfahrer, überwanden einige Hindernisse und sahen Beispiele barrierfreier Eingänge und behindertengerechter Gebäude.

Für alle Passanten gab und gibt es die Möglichkeit an einem Quiz teilzunehmen und dabei Barrieren für Rollstuhlfahrer, sehbehinderte oder gehörlose Menschen und Menschen mit Lernschwierigkeiten aufzuspüren. Als Hauptgewinn winkt eine Rollstuhlfahrt von Dornbirn nach Bregenz, die am Weltumwelttag, am Samstag den 5. Juni verlost wird. Dort gibt es in der Europapassage noch einmal die Gelegenheit das Gefühl einer Rollstuhlfahrt selbst zu erleben. Bitte kommen und mitmachen!

5. Juni, 09:00 – 12:00 Uhr
Barrierefreie Stadt
Quiz und Rollstuhlselbsterfahrung
Europapassage Dornbirn

Umweltwoche Quiz

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.