Auf dem Gipfel des Hochjoch

von

Sabrina Nitz und Michael Köhlmeier mit strahlendem Lächeln im Sonnenschein auf dem Hochjoch. Im Hintergrund grüne Bergwiesen und blauer Himmel.
Sabrina Nitz und Michael Köhlmeier mit strahlendem Lächeln im Sonnenschein auf dem Hochjoch. Im Hintergrund grüne Bergwiesen und blauer Himmel.

Sabrina Nitz und Michael Köhlmeier, sind die HauptdarstellerInnen für die 11. Folge der Fernsehserie „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge" von Rollon Austria. Die Bilder dazu drehte der ORF am 6. Juli auf dem Hochjoch in Schruns. Barbara Stöckl stellte die Fragen.

„Es war ein besonderer Tag in wunderbarer Location mit ganz tollen und wertvollen Begegnungen“, klingt Sabrina Nitz noch zwei Tage nach den Dreharbeiten. Neben Diskriminierung, Fremdbestimmung und Barrieren, kamen vor allem positive Bilder des Lebens zur Sprache: Selbstbestimmung und Freiheit, Unabhängigkeit und Persönliche Assistenz, Inklusion und Barrierefreiheit.

Barbara Stöckl stellte die Fragen und entlockte den beiden Gesprächspartnern einige Geschichten aus ihrem Leben.

Die Dreharbeiten beobachtete auch Andreas Guth: „Mir hat gut gefallen, wie Michael Köhlmeier den Umgang mit seinen Schicksalsschlägen des Lebens beschrieben hat. ‚Man braucht irgendwelche Narben, die man herzeigen kann, sonst ist man kein richtiger Indianer‘. Dieser Ausspruch von ihm hat sich gleich in meine Erinnerung eingenistet.“

Die Initatorin der Gesprächs-Serie, Marianne Hengl war mit den Dreharbeiten sichtlich zufrieden. Sie meinte am nächsten Tag, „dass der gestrige Dreh dem Konzept der Veranstaltung ganz besonders nahe gekommen ist: wir hatten dank unserer besonderen Gesprächskandidaten Michael Köhlmeier und Sabrina Nitz einen sehr tiefgehenden, werteorientierten ‚Gipfel-Sieg‘!“

Die Fernsehsendung „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge“, wird am 12. September 2015 auf ORF III ausgestrahlt.

<iframe src="https://www.youtube.com/embed/SukivO8SeE4" width="560" height="315" frameborder="0"></iframe>

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.