Blog

Rückblick auf die Veranstaltung: Selbstverständlich oder Tabu

Von

Sex von Menschen mit Behinderung, am 26.11.2003 im Hotel Krone Die Idee zur Veranstaltung „Selbstverständlich oder Tabu“ entstand bei der Planung des Herbstprogramms des Treffpunkt Dornbirn. Sexualität ist ein ständiges Thema in dieser Gruppe. So ergab sich in Koproduktion zwischen reiz.at und dem Treffpunkt der Vortrag und der Workshop. Mit dem Referenten Dipl. Psych. Lothar Sandfort ist es uns gelungen einen selbst betroffenen Experten nach Vorarlberg zu bringen. Reiz.at sieht Sandforts Projekt ISBB in Trebel als Modell an dem wir uns orientieren und von dem wir lernen können.

Selbstverständlich oder Tabu

Von

Sex von Menschen mit Behinderung

Die Veranstaltung

Sexualität von Menschen mit Behinderung ist immer noch tabu. Deshalb greifen der Treffpunkt und Reiz dieses Thema auf und organisieren einen Workshop und einen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion. Es ist uns gelungen, Dipl.Psych. Lothar Sandfort vom Institut zur Selbst-Bestimmung Behinderter in Trebel als Workshopleiter und Vortragenden zu gewinnen. Er ist selbst Rollstuhlbenutzer und ein anerkannter Experte in Fragen zum Thema Sexualität von Menschen mit Behinderung. In seiner Arbeit geht er mit dem Konzept der Sexualbegleitung und in Selbsterfahrungsseminaren neue Wege im deutschsprachigen Raum. Weitere Infos: www.peercity.de